Klosterburg mit einzigartigen Schätzen

Ihr Besuchserlebnis

Wie vor Jahrhunderten: Wenn Sie die Großcomburg besuchen wollen, durchschreiten Sie drei ehrwürdige alte Tore. Staunen Sie über die Pracht der barocken Neubauten von Kirche und Palästen. Die Stiftskirche birgt Sensationelles: den berühmten Radleuchter und das goldene Antependium.

Mittelalterliche Superlative auf der Großcomburg

Die Geschichte der Großcomburg braucht Erklärung: Wie kam es dazu, dass hier auf einem Hügel bei Schwäbisch Hall gleich zwei absolute Kostbarkeiten zur Ausstattung der Kirche gehören? Der goldene Altarvorsatz, das romanische Antependium, gehört zum Feinsten der damaligen Goldschmiedekunst. Und der Radleuchter ist einer der größten des Mittelalters! Die Führungen in der ehemaligen Klosterkirche erschließen die reiche Geschichte der einst mächtigen Großcomburg.
Führungen und Veranstaltungen

Machen Sie einen Spaziergang in der reizvollen Landschaft. Ihr Ziel: die Kleincomburg. Die weitgehend erhaltene romanische Klosterkirche liegt in Sichtweite am gegenüberliegenden Hang und überrascht mit ihrer farbenkräftigen Ausmalung.

Versenden
Drucken