„Himmlisches Jerusalem“ im Kochertal

Kloster Grosscomburg

WAS GRABMÄLER ERZÄHLEN

RITTERBILDER AUF DER COMBURG

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Kloster Grosscomburg, Schwäbisch Hall
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Bernhard Biedermann
Termin: Sonntag, 16.06.2019, 16:00
Dauer: 1,5 Stunden

Bekannt ist die Comburg als mittelalterliches Benediktinerkloster und barockes Stift. Dabei ist sie aus einer Burg hervorgegangen – und sie birgt eine Menge an weltlichen Darstellungen des Mittelalters. Vor allem die Grabmäler des Adels, der sich hier bestatten ließ, machen erstaunlich viele Aussagen über die ritterliche Kultur, über Wappen, Rüstungen, aber auch über das Leben von Frauen. Die Führung deckt diese Spuren auf.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 16. Juni 2019| 12:00 Uhr
Sonntag, 16. Juni 2019| 16:00 Uhr
Sonntag, 13. Oktober 2019| 12:00 Uhr
Sonntag, 13. Oktober 2019| 16:00 Uhr

Information und Anmeldung

KLOSTER GROSSCOMBURG
Comburg 5 (Postadresse)
Großcomburger Weg (Navi-Adresse)
74523 Schwäbisch Hall
Telefon +49 (0) 7 91 . 9 30 20-82
Telefax +49 (0) 7 91 . 9 30 20-30
poststelle@aka-co.kv.bwl.de
www.kloster-grosscomburg.de

Treffpunkt und Kartenverkauf

Michaelskapelle

Preis

Erwachsene 8,00 €
Ermäßigte 4,00 €
Familien 20,00 €
Gruppen 7,20 € (p. P. ab 20 Personen)

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden. Gruppen bis 20 Personen: 144 € pauschal, jede weitere Person 7,20 €.