Bypass Repeated Content

„Himmlisches Jerusalem“ im Kochertal

Kloster Grosscomburg

Erlebnistag im Kloster 2019, Über Grenzen hinweg; Illustration: JUNG:Kommunikation
Aktionstag für Familien am 13. Oktober 2019

Erlebnistag im Kloster

Am 13. Oktober ist es soweit: Zahlreiche mittelalterliche und barocke Klöster der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und das Kloster Bronnbach öffnen am Erlebnistag im Kloster ihre Pforten und locken mit einem umfangreichen Programm für die ganze Familie zum Thema „Über Grenzen hinweg“.

Kloster Großcomburg, Außenansicht; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Keimzelle ist das Benediktinerkloster mit seiner Kirche, 1078 gegründet.

Spuren ritterlicher Kultur

Der diesjährige Erlebnistag im Kloster steht unter dem Motto „Über Grenzen hinweg“. Passend zum Themenjahr bieten die mittelalterlichen und barocken Klöster der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am 13. Oktober 2019 ein Event für Familien mit abwechslungsreichem Programm. Im Mittelpunkt stehen im Kloster Großcomburg vor allem die Grabmäler des Adels, an denen sich interessante Aussagen über ritterliche Kultur, Wappen und Rüstungen machen lassen. Die Sonderführung „Ritterbilder auf der Comburg“ deckt diese Spuren auf.

Kloster Maulbronn, Stiftungstafel um 1450, Zisterzienser beim Bau der Kirche; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Zisterzienser beim Bau der Klosterkirche in Maulbronn.

Ein Erlebnis für Groß und Klein

Unter dem Motto „Über Grenzen hinweg“ gibt es viel zu entdecken: Wie haben die Mönche gelebt? Wie oft haben sie gebetet? Was verbindet die Klöster mit Frankreich? Beim Erlebnistag im Kloster können Besucher in die Welt der Mönche eintauchen und deren Alltag im Kloster kennenlernen. Ob eine barocke Klosteranlage oder eine romantische Klosterruine, ob streng mittelalterliche Kammern oder prächtige Festsäle – die Bandbreite an Eindrücken ist groß.

Kloster Großcomburg, Außenansicht der Michaelskapelle; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer
Kloster Großcomburg, Luftaufnahme; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Jürgen Weller

Die Großcomburg vereint in ihrer ländlichen Lage eine Fülle von Bauwerken.

Informationen und Programm in Kloster Großcomburg

Termin

Sonntag, 13. Oktober 2019

Veranstaltungsort

Kloster Großcomburg
Comburg 5 (Postadresse)
Großcomburger Weg (Navi-Adresse)
74523 Schwäbisch Hall

Information

Kloster Großcomburg
Comburg 5 (Postadresse)
Großcomburger Weg (Navi-Adresse)
74523 Schwäbisch Hall

Ritterbilder auf der Comburg

Sonderführung
12.00 – 13.30 Uhr
16.00 – 17.30 Uhr

Bekannt ist die Comburg als mittelalterliches Benediktinerkloster und barockes Stift. Dabei ist sie aus einer Burg hervorgegangen - und sie birgt eine Menge an weltlichen Darstellungen des Mittelalters. Vor allem die Grabmäler des Adels, der sich hier bestatten ließ, machen erstaunlich viele Aussagen über die ritterliche Kultur, über Wappen, Rüstungen, aber auch über das Leben von Frauen. Die Führung deckt diese Spuren auf.
Preis: Erwachsene 8,00 €, Ermäßigte 4,00 €, Familien 20,00 €, Gruppen 7,20 € (p. P. ab 20 Personen)
Treffpunkt und Kartenverkauf: Michaelskapelle
Anmeldung erforderlich.

Klassische Klosterführung

14.00 – 14:45 Uhr
15.00 – 15:45 Uhr
16.00 – 16:45 Uhr

Mittelalterliche Superlative: Durchschreiten Sie drei ehrwürdige alte Tore und staunen Sie über die Pracht der barocken Neubauten von Kirche und Kloster! Wie kam die Kirche zu einem der größten Radleuchter des Mittelalters und zu ihrem goldenen Altarvorsatz? Unsere Führung durch die ehemalige Klosterkirche erschließt Ihnen die reiche Geschichte der einst mächtigen Großcomburg. Ihre Gäste werden begeistert sein.
Preis: Erwachsene 5,00 €, Ermäßigte 2,50 €, Familien 12,50 €
Treffpunkt und Kartenverkauf: Michaelskapelle

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Erlebnistags im Kloster

Aktionstag für Familien am 13. Oktober 2019